• ausführliches psychosomatisch orientiertes Gespräch evtl. mit Partnerin
  • körperliche Abklärung, Dopplerultraschall
  • Erektionsbehandlung mittels Medikamenten (zB Viagra, Levitra/Vivanza, Cialis, Hormone), Schwellkörperinjektion

 

 

Die Kosten werden von den Sozialversicherungen nur teilweise übernommen!